Nachschauenswertes zu Blade Runner: Kowloon Walled City!

Bilder

Zahlen

wikipedia


Symposium: Überlebensrate 4% – Aktuelle Frontberichte aus der Kunstakademie

Aufzeichnung der Podiumsdiskussion mit Walter Grasskamp, Annette Tietenberg, Wolfgang Ullrich, Bettina Uppenkamp und Diedrich Diederichsen. Moderiert von Werner Büttner und Martin Köttering. Freitag, 14.7.2017, HFBK Hamburg



... unsere Nachkommen werden Maschinen sein


Kunst hat grossen einfluss --> Afrofuturismus


Sybille Berg Mit Rechten reden? Unendlich öde!


kommunisten brauchen wir nicht in unserer stadt : http://www.haus-mit-der-roten-fahne.de/securimage/unterschrift.php


Blade Runner Porträt eines selbstmörderischen Rebellen

In a new speculative-fiction anthology series, Iraqi authors consider their country’s tumultuous present as they envision how it could look in the year 2103.

Attach:file.ext Δ /Users/johannagonschorek/Desktop/poster_ruine_johanna druck.jpg


Maxim Biller Neue Rechte Neue Zukunft


Bleib auf dem Teppich, Ingo!, eine Eröffnung

Montag, 16,10.2017 ab 17:00 in A_02.14

Feel invited!


armes Österreich!

dazu verena dengler und hysteria


Today it isn’t hard to detect the strong political power behind the discourses on sexuality that circulate at a global scale; some political discourses in the Global North strongly locate homophobia outside its geographical area, whilst other political discourses in the Global South and East entirely view homosexuality as a Western construct. This double move, of externalizing homophobia on one side and homosexuality on the other, shows that the culturalisation of homophobia and homosexuality has multiple roots and that it occurs far beyond the national level.


Heinz-Christian Strache wäre der erste Politiker mit Vergangenheit im Neonazi-Milieu, der in Europa mitregiert.

Er selbst spricht von drei Jahren. Seine Biografinnen Claudia Reiterer und Nina Horaczek schreiben dagegen, dass er "in etwa zwischen 1985 und 1992" in der rechtsextremen Szene verkehrte. Anfang der 90er Jahre sei er ein "gefestigter politischer Mensch" gewesen, sagt Heinz-Christian Strache 2006.

Wenn er damals ideologisch angekommen ist, müssen ihn die Jahre vorher entscheidend geprägt haben. Eine Rekonstruktionn.


Der Spielwarenhersteller Mattel wird den intelligenten Lautsprecher „Aristotle“ nicht auf den Markt bringen. Das Gerät sollte eine Mischung aus Überwachungskamera, Babyphone, Nachtlicht und Gesprächspartner für Kinder sein. Der Spielzeug-Konzern steht nicht zum ersten Mal wegen eines smarten Produkts in der Kritik. Bereits bei der „Hello Barbie“, die Gespräche im Kinderzimmer aufzeichnet, gab es Gegenwind.


Zwischen Deko und Diskurs - Zur näheren Zukunft der Kunstakademien


The Art Market Is a Scam. Right or Wrong.



Mit Paulchen bei Pegida Pegida München kooperiert mit militanten Neonazis und bietet verurteilten Rechtsterroristen ein Podium. Die Organisation soll zudem einen bewaffneten Arm unterhalten haben, weshalb die Behörden gegen sie ermitteln.


Moyra Davey Filme

Chris Kraus Filme


genderatopya: According to reports today, a sex doll called “Samantha” – on display at Linz’s Arts Electronica Festival – was so severely "molested" by a group of men, it was sent home in desperate need of repair and "badly soiled". Despite the damage, the owner claimed the robot was designed to take a lot and would "pull through".


genderatopya: Das ist die große Ansage all dieser Prequels und Previews, die sehr gut zu der Zeit nach dem Scheitern des Neoliberalismus passt: Wir können alles erklären. Es gibt zwar keine Zukunft mehr, aber die Schrecken der Vergangenheit werden brutalstmöglich aufgeklärt, so lange, bis sie nicht mehr als Schrecken erscheinen, sondern als notwendig.


Zur Räumung der Volksbühne Statement von b_books


Offener Brief: Die AfD darf den Vorsitz des Kulturausschusses im Bundestag nicht erhalten

Der Trost des Nationalismus. Warum protestieren die Menschen gegen Flüchtlinge und nicht gegen kapitalistische Ausbeutung? Über Mobilisierungserfolge, die nicht irrational sind

eh klar: rechte parteien gegen NSU gedenkstaette

irgendwas mit AfD

--

Haben die Medien die AfD hochgeschrieben?


Kosmismus Reise durch das Schwarze Quadrat in den Kosmos. Aktuelle Ausstellung im Hausder Kulturen der Welt, Berlin. --> GenderAtopYa?? oder lieber .....


RechercheGegenRechtsDeineHeimat. Ausstellung mit der Klasse Cordula Guedemann im DGB Haus Stuttgart


Jahresausstellung2017


Afd Wette: And the Winner is...


Björk rastet mal wieder total aus: the gate notget - GenderAtopYa??


Arts Education Festival in Wien: Intertwining Hi/stories, 02–07 Oktober

Intertwining hi/stories brings overlapping stories of arts education from different locations in the world together, aiming to trace the multi-layered histories of this field for developing critical practice, and challenge seemingly enclosed European and Western narratives of art and education.


texte zur kunst Das falsche Buch zur richtigen Zeit. Floris Biskamp über „Beißreflexe“ von Patsy l’Amour laLove


wolfgang tilmanns hat eine serie von postern zur BTW entwickelt, download

leo fischer bei den prinzessinnen : http://www.prinzessinnenreporter.de/afd-der-eigentliche-skandal/


Im Werkstattkino läuft noch bis 18.9. ABLUKA. Der Film folgt einem Häftling, der nach 20 Jahren Haft vorzeitig entlassen wird, um im Auftrag der Polizei inkognito den Müll eines Istanbuler Viertels danach zu kontrollieren, ob sich unter den Bewohnern des Viertels Bombenbauer und Terroristen befinden und ist ein gutes Beispiel für einen Science-Fiction-Film, dem die Social Fiction wichtiger ist als Raumschiffe und dystopische Klischees.


Bots 4chan etc


Ressentiment und Repräsentation


R.I.P. Holger Czukay. Bassist der legendären (nichtso) Krautrock Band CAN: lesen hören hören hören hören


Angst und Schrecken in Wurzen: In der sächsischen Provinz sorgt eine geplante Demonstration von Antifaschisten für Aufsehen. Viele Bürger Wurzens fürchten Krawalle und sehen das angeblich gute Image ihrer Stadt bedroht.


http://m.taz.de/!5441290;m/ zum verbot von linksunten.indymedia


Bundesweit droht die Wiedereinführung von Studiengebühren


I WANNA GIVE YOU DEVOTION eröffnet am Mittwoch, 6. September mit neuen Postern u.a. von LH, JF, Cinenova, HVM, SD und Postern aus dem Archiv forum homosexualität münchen und geht bis zum 4. Oktober. Kommt doch!


Christina Dimitriadis kritisiert die problematische Inszenierung der documenta im armen Athen und die unpassende Vokabel „Unlearning“.

taz vom 21.8.17


Herzlos? Antifa-Boote brachten Hochwasseropfer zurück auf Hausdächer


https://www.br.de/nachrichten/faktencheck/falsche-tracht-afd-wahlplakat-tradition-100.html


a tour of the museum of bad art

oh youtube


GenderAtopYa

  • GenderAtopYa Piratenpad mit autorinnen und lektürevorschlägen. bitte jede(r) ein buch aus der liste rauspicken und lesen. weiters kann die liste und die links ergänzt werden...
  • einige der bücher stehen bereits im SD-regal bzw liegen auf dem seminartisch. diese bücher können ausgeliehen werden (vermerk in ausleihe-buch).
  • bitte auch hier, auf diesem wiki relevante links zur debatte einstellen!

zb:

  • kocht das feulleon gerade die genderdebatte hoch: Denunzieren die "Emma" und die Verfasser des Buches "Beißreflexe" die Gender-Theorie? Judith Butler und Sabine Hark finden die Angriffe infam und wehren sich.
  • dazu: zur reanimierten debatte ein älterer artikel, von tim stüttgen: Die Sehnsucht nach dem feministischen Hauptwiderspruch

Online-Verzeichnis "Agent*In" führt Gegner feministischer Positionen auf. Kritiker beklagen den "Pranger". --> Agent*in


Der Hip Hop entdeckt den Afrofuturismus, den Sun Ra einst in die Musik gebracht hatte, wieder für sich, erklärt die taz (Neue Spacemusik). Zum Beispiel Shabazz Palaces auf gleich zwei eneuen Alben, die um ein Land namens "Amurderca" kreisen und keine Erlösungsutopie im Sun-Ra'schen Sinne formulieren: "Es sind Exkursionen in eine Zukunft, vorgetragen in Raps mit dunklem Timbre, von einem Medium aus dem Weltraum: Quazarz." Das Duo fröne auf den Alben einem "psychedelisch brütenden, futuristischen Minimalismus aus spärlich eingesetzten Synthesizern und Beats, die Hip Hop mit südafrikanischer Percussion vereinen. ... Die technologischen Utopien der Mensch-Maschine sind einer psychedelischen Utopie gewichen, deren Ideal die Zeitlosigkeit ist." Hier eines der beiden Alben in voller Länge:


Kunsthörspiel und Hörspielkunst – Gemeinsam mit Kindern zwischen 9–12 Jahren wurden kurze Hörspiele zu sechs ausgewählten Kunstwerken aus der Sammlung des Lenbachhauses entwickelt, von Florian Gass und Mirja Reuter u.a. Erfahrungsbericht hier


Archiv Hilka Nordhausen 1973 - 1993 und Buch Handlung Welt 1976 - 1983 in Hamburg – tolles online-Archiv!!


https://mubi.com/lists/female-directors-on-ubuweb !!


Essays zum Tribunal NSU-Komplex auflösen von Studierenden der Medienwissenschaft und der Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum, die im Rahmen einer Exkursion am Tribunal im Schauspiel Köln und an verschiedenen dezentralen Orten in Köln, teilgenommen und in Essays ihre Eindrücke zur Inszenierung und den politischen Inhalten formuliert haben.


Dorau + Cactus im Zündfunk ab 32:32 - kommt noch heute gut an!


Liederliche Subjekte


Jahresausstellung auch an der UDK - klingt interessanter als das lauwarme München


Nochmal zur Volksbühne in Berlin, dieses mal von Dietrich Diederichsen: „Der Kulturkampf hat sich verselbständigt“


Umfaller ...über die G20-Proteste und vormals Linksliberale, die ihre Liebe zur harten Hand entdeckten


RE/Search ist ein legendäres 1980er Magazin zu verschiedenen Underground Themen. Hier gibt es die Nummer 13 /Angry Women gratis als PDF zum download.Interviews with Kathy Acker, Susie Bright, Wanda Coleman, Valie Export, Karen Finley, Diamanda Galás, Bell Hooks, Holly Hughes, Lydia Lunch, Kerr & Malley, Linda Montano, Avital Ronell, Sapphire, Carolee Schneemann, and Annie Sprinkle.


Sexismus an Hochschulen (Teil 5) Besonders schön der Eintrag zu Kunsthochschulen Zurück in die Gegenwart – Geschlechterbeziehungen an der Kunsthochschule:

Endlich eine Diskussion zum Sexismus an Kunsthochschulen. Kunst zu studieren, heißt ja leider eine Zeitreise in die 50er Jahre zu machen. Die Kunsthochschule stellt man sich zunächst als ein freies, offenes Experimentierfeld für neue Ästhetiken und Inhalte vor, ein Labor für Utopien, queere Gedanken und vielfältige Ideen und Gestaltungskonzepte. Leider muss man dort angekommen feststellen, dass konservierte Wertvorstellungen und traditionelle Geschlechterstereotype, altbackene Misogynie und viriles Machtgebaren an so einer Kunsthochschule in voller Blüte stehen. Hier feiert der Sexismus fröhliche Feste und gebärdet sich, wie man ihn von Oma über die Zeit vor 70 Jahren erzählt bekommen hat. So eine Kunsthochschule ist also so ein verwunschener Ort, an dem die Zeit stehengeblieben ist in einer Art Adenauer-Ära und dort kann man sich live anschauen, wie es damals wohl zugegangen sein muss.


Boss Tells Woman Her Headscarf Is “Unprofessional” So Now She Shows Up in Cosplay Every Day


Sogenannte "Gefährder" können ab August in Bayern länger vorbeugend eingesperrt werden - das ist eine Erhöhung der Präventivhaft von bisher 14 Tagen auf unbefristete Zeit.

  • Das alles ist eigentlich unvorstellbar; bei diesem Gesetz "zur Überwachung gefährlicher Personen" denkt man an Guantanamo, Erdogan oder die Entrechtsstaatlichung in Polen. Die Haft ad infinitum wurde aber im Münchner Landtag beschlossen. Die CSU sollte sich schämen; die Opposition, deren Aufstand nicht einmal ein Sturm im Wasserglas war, auch. Dieses Gesetz ist eine Schande für einen Rechtsstaat.

Mit LSD den Afrofuturismus popularisiert: Luc Bessons barock gestaltete Comicverfilmung "Valerian - Stadt der tausend Planeten".

Mit beträchtlichem Aufwand und überbordender Fantasie bringt Luc Besson in dieser Woche mit "Valerian - Stadt der tausend Planeten" eine Verfilmung des frankobelgischen Science-Fiction-Comics "Valerian et Laureline" von Jean-Claude Mézière und Pierre Christin in die Kinos. Die Kritiker sind schier erschlagen vom Formen- und Farbenreichtum des Films: Dem Regisseur ist "ein psychedelisches Prachtwerk gelungen",staunt Jens Balzer auf ZeitOnline, der es bei allem Augenglück allerdings auch etwas schade findet, dass Besson nicht nur visuell, sondern auch narrativ zum Barocken neigt: "Während die Bilder davon leben, dass sie den Blick des Betrachters mit allzu vielen Details stets lustvoll überfordern, führt die narrative Überforderung am Ende nur dazu, dass man schlicht nicht mehr versteht, worum es geht." Michael Meyms von der taz fühlt sich in diesem LSD-Rausch von einem Film allerdings pudelwohl.

Auch Dietmar Dath ist als Genre-Experte der FAZ betört und gibt zu bedenken, dass frankobelgische Comics in Sachen SF ohnehin seit langem "das Weltniveau vorgeben." Denn im Gegensatz zu den USA hat "Europa andere Ideen von der Zukunft und eine längere Geschichte." Zur hervorstechendsten Qualität von Bessons Films zählt für Dath daher, neben allem Augenzucker, "die (manchmal allerdings verkürzende, versimpelnde) Popularisierung des sogenannten Afrofuturismus. ... Besson hat einen sehr achtbaren, in vielem geglückten Versuch gewagt, den Traum 'Zukunft' von kolonialistischen Denk- und Wahrnehmungsmustern zu lösen, die ihn historisch entstellen", freut sich der Kritiker. Außerdem steckt Besson im FAZ-Interview Bert Rebhandl, dass es, Erfolg vorausgesetzt, auch einen zweiten und dritten "Valerian"-Teil geben könnte. Dass zahlreiche Elemente aus der Comicvorlage aus den 60ern bei George Lucas' "Star Wars" wieder auftauchen, hat das Fanmagzin Force Material herausgefunden.

  • Hm, klingt alles sehr toll, aber Besson hat m.e. immer enttäuscht.. (nicht zu verwechseln mit Bresson!!)

learning from Hamburg ...not Hintergrundinfo


Die medialen Reaktionen auf die Krawalle beim G20 in Hamburg : Institutionalisierter Irrsinn. In der Debatte über die Krawalle beim G20 machen sich viele Medien zu Vertretern der empörten Volksseele machen. Dementsprechend haben einige Verteidiger des Rechtsstaates eher den Volksstaat als Ideal, in dem die institutionellen Gegensätze zum Verschwinden gebracht werden sollen.


Verfassungsschutz will NSU-Bericht für 120 Jahre wegschließen haha, 120 (!!!) Jahre, haben die viel schiss dass da was auffliegt!


R.I.P. George A. Romero Begründer des Zombie Films. Seinen ersten Klassiker Night of the Living Dead gibt es zum gratis download beim Internet Archive


shitparade der totalverwirrten : themar1 themar2 themar3 themar4


Annie Sprinkle, die «ökosexuelle Erzieherin» propagiert bei öffentlichen Touren durch Kasseler Parkanlagen «25 Arten, mit der Erde Sex zu haben»

Ingeborg Bachmann Preis 2017 - Lesungen und Texte online : Ferdinand Schmalz gewinnt gegen John Wray, 3sat-Preis geht an Gianna Molinari, Publikum für Karin Peschka.

Stefanie Sargnagel : „Ich bin euer schlimmster Albtraum“ von Olga Grjasnowa

T.C. Boyle : Mein Date mit Jane Austen


Gefährlicher als die Randale. Tom Strohschneider über den Backlash gegen alles Linke und einen rasenden Zug ins Autoritäre


Der Jugendliche läuft durch eine Siedlung in Bad Tölz und verteilt das Geld.


kann man sich mal ankucken: http://dissidentgarden.de/selbstverstaendnis/


Lagerknast in HH

Highlights: ab 1:50 und ab 8:06 Viel Harmonie und Chance


der neue spielort...: Ex-Tate Director Chris Dercon And Burkina Faso Architect Francis Kéré Are Joining Forces

Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus: langes interessantes interview mit sophie rois über die volksbühne und ihre zusammenarbeit mit pollesch


high on fassbinder "Fassbinder, Faust and the Animists" im HAU Berlin transformiert Fassbinders "Warnung vor einer heiligen Nutte"


sophie, hans und churchill verteilen flugblätter


 ZUM HÖREN

Dietmar Dath : Largoschmerzen Ein sozialmedizinisches Desaster: Esther leidet an Largoschmerzen, immer wenn sie sich mit Kunst, Literatur oder Musik beschäftigt, die ihrem Eindruck nach zu langsam funktioniert, bekommt sie Schweißausbrüche, Übelkeit, gefriert ihr scheinbar das Blut in den Adern. Esthers Freund sieht darin die Folgen eines zu ausgiebigen Konsums von Fernsehserien, Comics und Techno und rät ihr, sich ganz bewusst dem langsamen Tempo anspruchsvoller Kunst auszusetzen. Statt diesen Rat zu befolgen, verschreibt ihr Arzt die lustvolle Akzeptanz der Krankheit. Esther liest oder hört deshalb Romane, Gedichte, Musik einfach parallel, erhöht das Tempo und ist damit glücklich.

Marshall McLuhan : Rückwärts in die Zukunft Zündfunk Feature zu seinem 100 Geburtstag / am Ende vom Adressensee

Sascha Dickel : Bio-Nostalgie Die Welt der Netze hat über die Welt des Fleisches gesiegt. Im Jahr 2072 hat die Menschheit ihre lästigen Körper zurückgelassen und existiert nur noch in Form von Datenströmen im Netz. Jeder kann jederzeit kopiert und überwacht werden, und reich ist, wer viel Speicherplatz besitzt.


Man schenkt keinen Hund, seit 01. Juli auch als Ausstellung im M.1 in Hohenlockstedt


documenta:

documenta: Curating the History of the Present On the occasion of documenta’s 14th edition, this special issue scrutinizes the ways in which the Kassel-based periodic exhibition has been contributing to curating the history of the present since its inception in 1955.

Open Letter to the Viewers, Participants and Cultural Workers of Documenta 14. By Artists Against Evictions

Learning from documenta is a two-year research project situated between anthropology, art and the media and interested in the move of part of the international contemporary art exhibition documenta 14 to Athens in 2017.


https://twitter.com/darkstockphotos


Herzliche Einladung zu dem Performance-Set Relatives im stillgelegten Gewächshaus am Harthof mit anschließender Ausstellung. Die jeweils unterschiedlichen Sets bestehen aus einzelnen Positionen, die auf verschiedene Art und Weise ineinandergreifen werden (lol) und mit dem Ort in Interaktion treten.(rofl) Pünktlich kommen lohnt sich.

Was?

RELATIVES

Wer?

Kyrill Constantinides Tank Lena Grossmann Annabell Lachner Eveline Reinholz Adrian Sölch Florian Westphal

Wann?

1st run Sa.01.07.2017, 19 Uhr

2nd run So. 02.07.2017, 19 Uh

Wo?

h4rt Schleißheimer Straße 458-460 (Rückgebäude) 80935 München Linie U2, Harthof BUS 141, 170, 171, Haltestelle, Caracciolastraße


Five Decades of Courtroom Artists Capturing What Cameras Can’t The Library of Congress selected examples from its collection of 10,000 courtroom drawings to show how artists are essential to public understanding of American trials.


Der Herr Höcke in Bornhagen: Die Fiesen von Fern, "Straight to hell! – Weg mit den Braunzonen, weg mit der AfD!", "Das Dorf ist empört. Wir sind erfreut."


Eklat um rechte Umtriebe auf Burg Ludwigstein, Hessisches Sozialministerium friert Burg Ludwigstein sämtliche Fördermittel ein - langversion - update, Beräunertreffen 2013: Freibund räumt ab,


Burg Ludwigstein: Archivsuche und hier https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/start


LUDWIGSTEIN KASSEL bitte wegen autos mitfahrgelegenheit ein tragen und auch unten die buchung überprüfen, wer nicht mitfährt streicht sich bitte aus!

  • Reiseroute: München Burg Ludwigstein 510lm --> kassel 37 km

Vom Elend der militanten Linken und ihrer Kritiker in Deutschland und ---> http://de.labournet.tv/


Freitag 9. juni um punkt 21h spielen LOPLOP LAXFISCH im Flo**, in der St.Martin Str 2 München Giesing


zukünftige whistleblower aufgepasst: The Intercept hat ein geleaktes NSA dokument veröffentlicht das anscheinend russische hackeraktivitäten bei der US Wahl beweisen soll. wenige stunden nach veröffentlichung des dokuments wurde die whistleblowerin verhaftet, vermutlich wegen folgender nachsichtigkeit: printer microdots - und sie hat das auch noch von ihrem arbeitsplatz hochgeladen - und der intercept hat das geleakte dokument an die nsa geschickt um es zu verifizieren. erster fall von whistleblow unter trump, wird härter bestraft als zuvor... ohje!


Schmuddelecken dringend gesucht Kasper König und Skulpturenprojekte Münster


jonathan meese ist wieder aufgetaucht und plündert den spielzeugladen: "Meese kommt Wagner ziemlich nahe, je länger Meese auf die Meta-Kacke haut, umso stärker wird der Eindruck, dass hier zusammenkommt, was zusammengehört. Wagners weltabgewandtes Pathos. Kundry als eine Art Urmutter. Parsifals Mutter Herzeleide als liebevolle Alternativlosigkeit weiblicher Diktatur. Und schließlich die Titelfigur selbst, deren Name aus dem Persischen übersetzt 'reiner Tor' bedeutet, als Verkörperung des ewigen Kindes. Dieser 'Mondparsifal' ist die theatergewordene Fantasie eines kleinen Jungen, der den ganzen Spielwarenladen leerkaufen darf. Geschmacksverstärkereis inbegriffen."


"After the Fact" Propaganda im Hier und Jetzt. Der Propagandabegriff wird bei uns zumeist gebraucht, um Missstände anderswo zu bezeichnen. Stattdessen benutzen wir gerne Euphemismen wie etwa "strategische Kommunikation". Gute Kunst versucht, das zu entlarven....


im kunstrausch - arte doku über den explodierenden globalen kunstmarkt / von 2013, aber immer noch mit hohem kotz faktor


Wendepunkt 2. Juni Er gehörte unbedingt zur Vorstellung der Praxis der neuen radikalen Bewegung, zur Einheit von Aktion und Lernprozess, zur Einheit von Theo­rie und Praxis. Da war sie: die Taufe der Bewegung als historisches Subjekt. „Bewusst Gechichte machen“, das hieß Aufklärung und Aktion, Protest und Provokation der manifesten Gewalt. Was Dutschke suggerierte, war die Idee der Emanzipation, die es immer wieder mit der Gewalt des Systems zu tun hat, die Idee der emanzipierenden Gewalt.


whats next? nach privatisierung von autobahnen, die privatisierung von schulen?

  • Was manche jetzt als gelungenen Kompromiss feiern, ist ein Tiefpunkt der politischen Kultur. Überall wird die Demokratie gewürgt. Collin Crouch bezeichnete diesen Wandel „Postdemokratie“. Demokratische Verfahrensweisen sind mittlerweile oft nur noch Staffage. Es herrschen andere Gesetze als die, an die sich die Bürger zu halten haben.

interessant statistisches zur anlasslosen massenüberwachung

  • und nicht nur die anlsslose überwachung von emails, sondern auch der massenhaften einsatz von staatstrojanern - dh pro-aktives einschleichen auf alle möglichen rechner... oink!

Why Conservatives Are Panicking Over a Short Story About Communism

Kommunismus – kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird von Bini Adamczak


Tribunal NSU-Komplex auflösen

Sendung auf BR2: Sie klagen an: Das NSU-Tribunal am Kölner Schauspielhaus

Die Anklageschrift


wieviel uhr? (20h steht auf dem flyer) wieviel kostet? (5 € für studenten)


Endlich sagt dem mal jemand die Meinung...


'Crapumenta!' … Anger in Athens as the blue lambs of Documenta hit town


biennale venedig eröffnet: dtsch pavillon und engl pavillon


har har - aber die kriegen jetzt eh ihren arsch versohlt


hmm, ist das alles, was uns hier zu der wahl einfällt? und gegen wen richtet sich der witz eigentlich?

"Der Kuaför aus der Keupstraße" ist jetzt auch für eine Woche in der ARD Mediathek anzuschauen. "Der Film erzählt die Geschichte des Nagelbombenanschlags vor dem Salon des türkischen Frisörs Özcan Yildirim in der Kölner Keupstraße am 9. Juni 2004. Im Zuge der Rekonstruktion der polizeilichen Ermittlungen wird deutlich, dass es vor allem die Opfer sind, die als Täter verdächtigt wurden."


rrrrgrrr: Die Guedemann klasse liest gerade das Buch Hass und Hoffnung - Deutschland, Europa und die Flüchtlinge von Markus Metz und Georg Seeßlen. Der Link zeigt auf ein Radio Interview (Radio Corax aus Halle) mit dem Autor Georg Seeßlen über die Thesen dieses Buches und über den Begriff der Souveränität, des Opfers und eine linke Perspektive auf Europa gesprochen. Ausgangspunkt des Gesprächs war die These der beiden Autoren: "Europa hat sich nicht als kultureller und politischer Fortschritt, sondern als barbarischer, korrupter und amoralischer Rückfall realisiert."


noch 2 Tage auf arte - aber noch besser im Kino: I Am Not Your Negro: Raoul Pecks Dokumentarfilm (2015) rekonstruiert das unvollendete letzte Buch des afroamerikanischen Schriftstellers James Baldwin: eine schonungslose Abhandlung über den Rassismus in den USA, erzählt ausschließlich mit den Worten Baldwins am Beispiel von Martin Luther King Jr., Medgar Evers (Mitglied der NAACP) und Malcolm X, die alle drei ermordet wurden.

und Revolutionary Hope: A Conversation Between James Baldwin and Audre Lorde


Interessant! Wie in der DDR über den 1. Mai 1987 berichtet wurde. Berlin (West) - 1987 kam es erstmals zu schweren Unruhen in Berlin-Kreuzberg. Der folgende Text erschien als Bericht der Allgemeinen Deutschen Nachrichtendiensten (ADN), der einzigen Nachrichtenagentur in der DDR, am 4. Mai 1987 in der Berliner Zeitung.

Eben! Around 580,000 respondents in 35 countries were asked the question: Would you actively participate in large-scale uprising against the generation in power if it happened in the next days or months? More than half of 18- to 34-year-olds said yes: Griechenland (67%), Italien (65%), Spanien (63%) und … Frankreich (61%!!) mitmachen. Unter 40% sind nur Österreich (39%), Deutschland (37%) und Holland (33%).

la la la


open source, jetzt auch bei pflanzen


Freaky Friday: dont Miss Kyrill Show tonight in Hinterconti Hamburg. Casual Teaching!!! thank you for everything. i join if you join


"Friedens rap" treffen 2014 regensburg: Bericht und ein kleiner Ausschnitt... ganzes video war nicht auffindbar..naja


aus gegebenen anlass ein link zum nördlingen film peynliche ordung


Schönheit von Atombomben The U.S. conducted 210 atmospheric nuclear tests between 1945 and 1962, with multiple cameras capturing each event at around 2,400 frames per second. These are the declassified films of tests conducted...


KCT in HH: gestern auf Facebook, morgen instagram, vorgestern fax und nächsten freitag in Hamburg

wow omg lol kotz


Dear Comrades,

It is our usual habit to exaggerate both our strengths and our weaknesses. During revolutionary periods, it seems that the least of our actions has incalculably great consequences. On the other hand, during times of stagnation, even though we have dedicated ourselves completely to the cause, our lives seem barren and useless. We may even feel swept away by the winds of reaction.

What then should we do to maintain our intellectual vigor, our moral energy, and our faith in the good fight?

You come to me hoping to draw on my long experiences of people and things. So as an old man I give you the following advice.

Do not quarrel or deal in personalities. Listen to opposing arguments after you have presented your own. Learn how to remain silent and reflect. Do not try to get the better in an argument at the expense of your own sincerity.

Study with discretion and perseverance. Great enthusiasm and dedication to the point of risking one’s life are not the only ways of serving a cause. It is easier to sacrifice one’s life than to make one’s whole life an education for others. The conscious revolutionary is not only a person of feeling, but also one of reason, for whom every effort to promote justice and solidarity rests on precise knowledge and on a comprehensive understanding of history, sociology, and biology. Such a person can incorporate his personal ideas into the larger context of the human sciences, and can brave the struggle, sustained by the immense power he gains through his broad knowledge.

Avoid specialization. Side neither with nations nor with parties. Be neither Russians, Poles nor Slavs. Rather, be men who hunger for truth, free from any thoughts of particular interests, and from speculative ideas concerning the Chinese, Africans or Europeans. The patriot always ends up hating the foreigner, and loses the sense of justice that once kindled his enthusiasm.

Away with all bosses, leaders, and those apostles of language who turn words into Sacred Scripture. Avoid idolatry and value the words even of your closest friend or the wisest professor only for the truth that you find in them. If, having listened, you have some doubts, turn inward toward your own mind and re-examine the matter before making a final judgement.

So you should reject every authority, but also commit yourself to a deep respect for all sincere convictions. Live your own life, but also allow others the complete freedom to live theirs.

If you throw yourself into the fray to sacrifice yourself defending the humiliated and downtrodden, that is a very good thing, my companions. Face death nobly. If you prefer to take on slow and patient work on behalf of a better future, that is an even better thing. Make it the goal of every instant of a generous life. But if you choose to remain poor among the poor, in complete solidarity with those who suffer, may your life shine forth as a beneficent light, a perfect example, a fruitful lesson for all!

Greetings, comrades.

Elisée Reclus.


Neuer Blog des ASN Admin am 17. April 2017 in Allgemein

Das neugründete Anarcho-Syndikalistische Netzwerk (ASN) hat jetzt auch einen eigenen Blog: http://asn.blogsport.de


Schall und Rauch - Eine Revue in Bildern - Treten Sie näher! Willkommen zur Eröffnung am Freitag, den 21sten April, Künstlerhaus Graz ... / Der Eintritt ist frei! und low budget reise kostet


Kein Gott, kein Herr! - Eine kleine Geschichte des Anarchismus (2teile noch 4 tage bei ARTE) Der Anarchismus brachte die Welt immer wieder ins Wanken, ermöglichte aber auch die ersten sozialen Errungenschaften und beeinflusste die großen Revolutionen des 20. Jahrhunderts. Wo nahm diese Bewegung ihren Anfang, die seit 150 Jahren jeden Herrn und jeden Gott ablehnt? Warum ist der Anarchismus, der eine bessere Welt wollte als die, die sie früher war, noch immer aktuell?


http://meltonpriorinstitut.org/ immer wieder eine verlinkung wert!!!


Documenta Eröffnung in Athen:

  • Hans-Joachim Müller, Welt Nichts gelernt, Szymczyk verspricht eine Revolution, die Schau aber erzählt die Geschichte naiver Selbstüberschätzung.
  • Hanno Rauterberg, Zeit Alles so schön zwittrig hier, Suche nach neuer Dringlichkeit, findet Liebe zur Vergangenheit.
  • Catrin Lorch, SZ Die Documenta - durch und durch politisch.

On Color von Amy Sillman


Tribunal NSU-Komplex auflösen und Forensic Architecture vom Goldsmith College in London rollen den Fall Temme wieder auf, die Presse reagiert, das Gericht auch: die Forschungsergebnisse werden am 17. Mai beim Prozess in München präsentiert (und im Juni auf der Documenta in Kassel).

Nichts gehört, nichts gesehen oder doch schlicht gelogen? Als Halit Yozgat vom NSU erschossen wurde, war Andreas Temme nicht weit entfernt. Ein Forscherteam aus London bezweifelt, dass der Ex-Verfassungsschützer nichts mitbekam. NSU-Mord: Modernste Methoden werfen neue Fragen auf


Whitney-Biennale – Streit um ein Gemälde Schwarzes Leid, weisser Blick. Darf eine weisse Künstlerin das Motiv schwarzen Leidens aufgreifen? New Yorks Kunstwelt ist so tief gespalten wie schon lange nicht mehr. Auch in der taz Schwarzes Leid als Material

Hier der Offene Brief, die Diskussionen um einen Fake Letter (nicht) von der Künstlerin, den Zensurvorwurf. und A Syllabus for Making Work About Race as a White Artist in America. George Baker in TZK PACHYDERM


Burschenschaft Hysteria: Im goldenen Matriarchat. Die Wiener Burschenschaft Hysteria nimmt nur Frauen auf und fordert eine drastische Beschneidung der Rechte von Männern


publishing as a way of creating clicks, Vortragen einer Zu1@



dokumenta und burg ludwigstein. wer hat ein auto??


Job http://www.muenchner-kammerspiele.de/jobs


an diesem wochenende der dritte und letzte teil des symposions - organisiert von tanja widmann


goofy in berlin


Zeichnungen aus dem NSA - Untersuchungsausschuss!


Die Weltraumtheorie des BND "besagt, dass die Erfassung von über Satelliten laufender Kommunikation an der Außenstelle in Bad Aibling nicht auf bayerischem Grund und Boden stattfindet, sondern allenfalls im Ausland beziehungsweise letztlich auf den Erdtrabanten im All und damit in einem weitgehend rechtsfreien Raum, in den das Grundgesetz nicht hineinreicht."


Sylvia Sasse Autoritäre Unordnung Unvor­her­seh­bar­keit ist ein Moment der Dyna­mik von Kultur, als notwen­dige Voraus­set­zung der Aushan­del­bar­keit im Feld des Poli­ti­schen... Aber ist die gezielte Erzeu­gung von Unvor­her­seh­bar­keit nicht auch Stra­te­gie von Herr­schafts­si­che­rung?


Trisha Brown Choreographer and Postmodern Dancer: Man walking down the side of a building & Watermotor


MONOKULTUR / BBC 0 / Favorit Bar / Montag 27.3. 20/20.30 Uhr

„Ihre Leseorgien organisierte sie gerne assoziativ, in großen, immer wieder abschweifenden Clustern", lässt Chris Kraus in TORPOR ihr Alter Ego sagen. Diesem Motto schließt sich der BEAUTIFUL BOOKS CLUB (BBC) an und will über jene Bücher berichten, die wichtig, inspirierend, produktiv sind für das Immer-Weiter-Lesen-Wollen. Die erste Test-Session (BBC 0) steht nun im Kontext der Veranstaltungsreihe MONOKULTUR MÜNCHEN und stellt je zwei/drei Bücher von Stewart Home und Mark Fisher in den Fokus, die wirklich very beautiful sind. Topic wäre dann: What´s the concept of this (sub)culture, what matters, what‘s the difference - then and now.

Stewart Home; The Assault On Culture ; 1988 Neoism, Plagiarism & Praxis ; 1995

Mark Fisher; Capitalist Realism: Is there no alternative? ; 2009 Ghosts of My Life: Writings on Depression, Hauntology and Lost Futures ; 2014 Post-Punk Then and Now (Edited by: Gavin Butt, Kodwo Eshun & Mark Fisher) ; 2016


https://www.youtube.com/watch?v=RFNpN3ZJBr8

hey bitches no0

die klammern müssen wir lernen


SKIT - Animal of the State - der katalog zum runterladen


Das H wird knapp in M

Studenten fangt das Dealen an

besser als Buckeln für...


Auf den Punkt: Populismus und Opferdiskurs: Dem Opfer stellt man keine Fragen


Witch-Hunt Hannah Black discusses how gossip has always been a secret language of friendship and resistance between women. Citing Silvia Federici she goes on a Witch-hunt.


Selbstverteidigung der Zivilisation Und jetzt einmal schreien, bitte. Was kann man tun in Zeiten, in denen Gebrüll Standard geworden ist? Endlich selber laut werden!


Gehirnforschung - Die Anatomie des Hass


Keiner mag sie Solche Gedanken aber kommen den Landsleuten nicht, stets im falschen Moment und aus falschem Anlaß werden sie prinzipiell. Wenn es um sie selber geht, sind sie grundsätzlich und rigoros gegen alles, was auch nur im Entfertesten an Rassismus erinnern könnte.


Artist given 2 years’ jail time for painting destruction in Kurdish town of Nusaybin


Super, Deutschland schafft sich ab! ...wer es noch nicht kennt, ein klassiker von deniz yücel. weswegen ihm die rechten jetzt alle den tod an den hals wünschen.


Fake-#Alternative Es gibt wohl kaum ein ande­res Wort, das man in jüngs­ter Zeit so derart zu ruinie­ren versucht hat wie das Wort ‚Alter­na­tive‘: alter­na­tive Fakten, alter­na­tive Medien, Alter­na­tive für Deutsch­land, Junge Alter­na­tive, Alt-Right.


11 Female Abstract Expressionists You Should Know, from Joan Mitchell to Alma Thomas


aus gegebenem Anlass, Deniz Yücels Verhaftung: Journalisten tragen rassistische Leserbriefe vor. Das Lachen bleibt im Halse stecken. „Hate Poetry“ ist eine antirassistische Leseshow.

Deniz Yücel ist der 155. Journalist, der in der Türkei inhaftiert wurde. Damit sitzen aktuell mehr als sechzig Prozent der weltweit inhaftierten Journalisten in einem türkischen Gefängnis.

Timothy Garton Ash nennt das Rezept der regierenden Autokraten à la Putin, Erdogan und Orban: "Man kontrolliere die Medien über Oligarchen und Business-Konglomerate, die ihnen gehören... Man stricke einen Flickenteppich flexibler gesetzlicher Bestimmungen, die es dir erlauben, so gut wie jeden zu belangen... Man etabliere poltische Kontrolle über eine eingeschüchterte Justiz. Man pumpe das eigene nationalistisch-populistische Narrativ über Fernsehen und soziale Medien auf."



Singing the Bavarian Obergrenzen-Blues


eine reportage von laurie penny über milo yiannopoulos


VideoSPOTS von Tribunal NSU-Komplex auflösen: "Unsere kurzen Videospots sind audiovisuelle Interventionen in den NSU-Komplex. Sie zeigen die Blind Spots in der Aufarbeitung von Angriffen auf Migrantinnen und Migranten. Sie werfen Spotlights auf rassistische Verhältnisse, die rechte Netzwerke und deren Taten erst ermöglichen. Wir wollen uns mit diesen Videos wegbewegen von den Täterinnen und Tätern, deren Gesichter in den Medien unverhältnismäßig präsent sind. Das Tribunal wird mit diesen Videobotschaften dazu beitragen, deutsche Sehgewohnheiten zu überschreiben und einen Perspektivwechsel einzuleiten."


Sie liebt, er heißt Dick Spätruhm 1997 wollte Chris Kraus’ „I Love Dick“ niemand lesen. 20 Jahre danach wird ihre Geschichte, diese Mischung aus Fiktion, Essay und Tagebuch zu einem Welterfolg


Bundeskabinett beschließt massenhafte Durchsuchung von Handys Geflüchteter



Wer hat Angst vor dem Recht auf Reparatur?


100 days of Trump claims Throughout President Trump’s first 100 days, the Fact Checker team will be tracking false and misleading claims made by Trump. In the 33 days so far, we’ve counted 132 false or misleading claims.


Sybille Berg: Populisten und Probleme - Es könnte um die Wahrheit gehen


Mehmet Daimagüler : Ich klage an - Der NSU-Prozess und meine Wut


kassel-ludwigstein-documenta reise nach kassel zur dokumenta, übernachtung auf ludwigstein


dunkles rätselhaftes Österreich...


was anderes: am 16.2. und am 16.3. finden die letzten vorstellungen von urteile im resi statt.





Die alte Main Page findet ihr hier http://www.societyofcontrol.com/pmwiki/k2ao/k2ao.php?n=Main.AlteMain16022017Page