Weniger Poltern, trotzdem mehr Dringlichkeit. Die Goldenen Zitronen mit ihrem neuen Album „More Than a Feeling“.


Hong Kong Protests: Coordinating chaos... The tactics protesters use to fortify the frontlines

  • wie wasser 7 taktiken - open source protest
  • "Einer der Leitsprüche und Strategien der Protestbewegung ist 'Be water, my friend!'. 'Empty your mind, be formless, shapeless, like water. Now you put water into a cup, it becomes the cup. You put water into a bottle, it becomes the bottle. You put it in a teapot, it becomes the teapot. Now water can flow, or it can crash. Be water, my friend.' Das Zitat stammt von Hongkongs Martial-Arts-Star Bruce Lee und wird heute von den Protestierenden genutzt, um eine Taktik zu bewerben, bei der die Demonstrierenden einer Konfrontation mit der Polizei aus dem Weg gehen. Der Protest taucht irgendwo auf, blockiert eine Straße, um dann schnell wieder woanders hin zu fließen: anonym, flexibel und spontan."
  • https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/view/J38ub5rvVRaN5uNfbYJIuo4Ov8MAobKEC9Om-QCddDg/

Adorno Reloaded Theodor W. Adorno sprach bereits 1967 über Gründe für den Zuspruch, den rechtsextreme Bewegungen bei breiten Teilen der Bevölkerung fanden. Es wirkt wie eine Flaschenpost an die Zukunft.


Sibylle Berg Gespräch mit dem Männlichkeits­forscher Rolf Pohl


The newly elected right-wing prime minister Kyrikas Mitsotakis has publicly promised to “clean up” Exarchia, the hunt for anarchists has begun


"Grace Jones - Bloodlight and Bami" von Sophie Fiennes (2016) jetzt in der arte mediathek!

und: M.I.A. !


Journalisten, die auf Ziegen starren Machen Medienleute, die Rassisten einfühlsam porträtieren, sie unnötig groß und sich selbst gemein? Der neue Roman von Jörg-Uwe Albig karikiert die Faschismusfaszination. Drehen Sie, wenn möglich, um


Die Zukunft als Katastrophe ist ein popkulturelles "Vergnügen an Katastrophenszenarien und postapokalyptischen Perspektiven" geworden, mit dem Problem, dass die globale Erwärmung als "eine latente, eine nicht wahrnehmbare und schwer darstellbare Katastrophe" eben "kein plötzlich über uns hereinbrechender Untergang" ist, "den man in satten Farben ausmalen kann". Denn die Apokalypse geschieht ja längst, wir bemerken es nur nicht, indem wir auf ihre äußere Manifestation in Form eines besonders grauenhaften Ereignisses warten. Sie ist passiert, als der Ottomotor erfunden wurde, sie ist mit der Wachstumslogik in die Welt gekommen, sie verbirgt sich im angereicherten Uran auf diesem Planeten.


Primo Levi : „Ist das ein Mensch?“


Das Bild "Der Anbräuner" von Neo Rauch, das als Replik auf einen Aufsatz des den Kunstrkritikers Wolfgang Ullrich Rechtsdrift der Idee autonomer Kunst entstanden ist, wurde nun versteigert. Ullrich kommentiert und verlinkt das ---> auf seinem Blog

Und der Immobilienhai Christoph Gröner, der das Bild schließlich ersteigerte, kündigte an, es in einem "Verein für gesunden Menschenverstand" für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der Verein soll im übrigen über Themen informieren, die ganz Sachsen ereifern: "Was plant er mit dem Verein? 'Es sind zu viele falsche Fakten im Umlauf, zu viele Einschätzungen, die auf manipulierten Informationen und Unwahrheiten basieren. Wir gründen eine Seite im Internet, die nichts anderes liefert als Daten. Auf der die Leute Aufklärung finden, wenn sie sie suchen.' Zum Beispiel zu welchen Themen? CO₂, sagt Göpel, Tempolimit, Integration, das seien nur einige Beispiele." (Perlentaucher)
  • Jetzt steht Christian Lindner, der Bundesvorsitzende der FDP, vor 400 Ehrengästen und ruft: Dieses Bild werde einst in Schulbüchern abgebildet sein! Es handle sich um Zeitgeschichte, denn Der Anbräuner sei eine Analogie auf die Debattenkultur der 2010er und 2020er Jahre!

Hi alle zusammen, am kommenden Dienstag (30.7.19), also morgen um 13Uhr, trifft sich zum ersten Mal wer möchte in der NS-Dokuzentrum-Bib, da ist es hell, kühl, nicht überlaufen und es darf geredet werden, zu einer gemeinsamen Leserunde, bei der wir Texte (für den Anfang war „Die Tyrannei der unstrukturierten Gruppen“ von Jo Freeman ein Vorschlag) gemeinsam lesen, über den Inhalt reden und uns austauschen können. Gerne auch mit anderen Textvorschlägen vorbeikommen :) Link zu Freeman: https://www.anarchismus.at/anarcha-feminismus/feminismus/807-joreen-die-tyrannei-der-unstrukturierten-gruppen


eine schöne zusammenstellung. empfehlungen für den sicheren gebrauch eurer elektronischen freunde : https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/



Protestbriefe zur Whitney Biennale


freedom, like ice in the sunshine


fckgovtfckboris


“The Uninhabitable Earth” ausführlicher Artikel zum Klimawandel, mit anmerkungen und weiteren Kommentaren - jetzt schon der am meisten gelesene Artikel im New York Magazine - ever. gibt es auch als audiodatei.


Ruine München zeigt: Laura Ziegler – Hansewurst des Ekels

Sonntag, 21.07.2019 ab 18:30 Uhr, Aufführungsbeginn pünktlich um 19:00 Uhr
Spielplatz im Park in Sendling, Danklstraße/Ecke Wackersberger Straße (U3 Brudermühlstraße)
Ein Puppenspiel von Laura Ziegler mit Justin Liberman, Tonio Kröner, Michael Rokoss und Leo Heinik


hallo leute am kommenden montag 17.7. machen wir einen ausflug ins atelier von georg schatz

treff um 13 h Tegernseer Landstraße 185a (im Hinterhof). Der Eingang ist am Ende des langgezogenen Gewerbebaus rechts. Der Lastenaufzug ist offen. Das Atelier befindet sich im Keller. Im Zweifelsfall bitte anrufen (0179.5230806).


Eine sehr tolle Ausstellung in Stuttgart: Requiem für die Norm, die erste umfassende Einzelausstellung der Künstler*in Lorenza Böttner, vom Philosophen, Kurator und Transgenderaktivisten Paul B. Preciado kuratiert. Lorenza Böttner, die mit Füßen und Mund arbeitete, verwendete Fotografie, Zeichnung, Tanz, Installation und Performance als ästhetische Ausdrucksmittel. In ihren Werken widersetzt sie sich den Prozessen der Entsubjektivierung und Entsexualisierung, dem Wegsperren und Unsichtbarmachen von funktional andersartigen und Transgenderkörpern.


Eine Unterhaltung über die Ausstellung Kiss my Gender, die aktuell in der Hayward Gallery in London läuft.


Tolle Idee des souveränen Nationalstaats: die europäischen Rechtsextremen bekommen Millionenbeträge von USA/Trump UND Russland/Putin reingeblasen:


Alumni-Kyrill stellt heute das Buch Janus Neinus Vielleichtus vor. Im Lothringer Rroom ab 20.00 Freude über Gesichter!


Am Mittwoch, 10. July um 19 Uhr ist der Vortrag Allgäu ⇏ rechtsaußen – Wie gefährlich ist der rechte Untergrund im Allgäu? von Sebastian Lipp im Florida.


Oink! ein neuer film von Klaus Lemke: Neue Götter in der Maxvorstadt. Auf der Flucht vor ihrem Ex-Lover versteckt sich Judith auf der Toilette in der Münchner Kunstakademie. Im Untergeschoss. Mit einem Skandalvideo will sie die snobistische Kunstszene hijacken. :-( ...

vorsicht, klaus lemke ist in oberhausen auch schon mal mit einem musikvideo unangenehm aufgefallen, tendenz sexistisch.

Cybersecurity quiz


Am vergangenen Samstag auf der Kundgebung "Schützt die Kultur vor den Rechten" eine Rede von Hans D. Christ vom Württembergischen Kunstverein. Anlass war die Forderung der AFD im Landtag, dass die Staatstheater Stuttgart die Staatsbürgerschaft ihrer Mitarbeiter/innen preisgeben sollte.

>> new york times on this issue: Demands of Far-Right Party Unsettle Artists in Germany


:-(

Margarete Stokowski über den Fall Walter Lübcke


Sun Ra’s Full Lecture & Reading List From His 1971 UC Berkeley Course »The Black Man in the Cosmos«


The anger and hate that spews from 8chan is not a conscious extension of the anger and hate of its creator – though he had plenty – but an inevitable byproduct of the dark structure he built. The story of 8chan’s founder, Fredrick Brennan, is a perfect expression of this: born with a profound disability and shuttled in and out of foster care, his creation of the site was born not out of cold calculation or political ambition, but from a need to find community in loneliness.


"Exif", "Recherche Nord", "der rechte rand", "NSU-Watch" machen die Arbeit, die der Verfassungsschutz nicht macht. Wer zu Neonazis recherchiert, riskiert sein Leben. "Zusammen bilden diese Plattformen so etwas wie das Gedächtnis der Antifa. Und dieses Gedächtnis ist ziemlich gut: Mittlerweile haben sie so viel Wissen über die rechtsextreme Szene in Deutschland gesammelt, dass sogar der Verfassungsschutz bei ihnen abschreibt."


This actress does not exist. Menschen oder Maschinen – wen sehen wir künftig im Kino? Diskussionsrunde am Sa, 13 Uhr, Blackbox/Gasteig


Weil sie in ihrer Arbeitszeit am Frauenstreik teilnahmen, hat das Kunstmuseum Basel zwei Frauen entlassen. Der Marketingleiter spricht von verlorenem Vertrauen.


TOR easy peasy


Übersicht von Waffenfunden bei Rechtsextremen


Am Sonntag von 4 bis 8 werden bei der Mid-Season-Show im Fahrenden Raum die bisher entstandenen Arbeiten der Kinder & Jugendlichen gezeigt. Ich stell auch vor, womit ich mich gerade so beschäftige. Würde mich sehr freuen, euch zu sehen! ~ Leo


kennt ihr abba kovner?


Milosevic Zivota – Kunstakademie Düsseldorf // danke


Kunst hat heute mehr Publikum denn je – und steckt in ihrer tiefsten Krise. Die Konzentration von Kaufkraft in immer weniger Händen sorgt für eine Machtkonzentration wie einst in Hollywood. Was wird Kunst in Zukunft sein: Investment? Schönheit? Widerstand? Eine Reise durch das Ökosystem der Kunstwelt.

  • Danke! sehr interessant - vllt sollten wir eine Klassenfahrt ins Engadin machen?


Octlantis features dens made out of piles of sand and shells, and is home to up to 15 cephalopods, according to marine biologists.


wer es nicht erkennt: das siegestor und links davon im hintergrund die adbk, was davon übrig war :^)


WIR FORDERN DIE REALISIERUNG DES MAHNMALS AN DER KEUPSTRASSE IN KÖLN MÜLHEIM !


Ein Leben einzutauschen gegen Zeit Alte Fotos, neue Bilder und sehr viel Projektionen: Eine Münchner Ausstellung zur DDR, 30 Jahre nach dem Mauerfall, in der Villa Stuck


vom 11. bis 16. juni in den kammerspielen: politik der algorithmen


Affect as theory is a carefully constructed blind spot. It conceals its own ideological qualities – and this, again, is a marker for all ontologies. Applied to art, it is a symptom for the old dream of merging art and life, a desire that paradoxically implies that each – art and life – is the other of the other.


folks, am kommenden dienstag was interessantes an dieser institution (adbk :^) ) : Thomas Wagner > Die Identitären und die Kunst der Provokation > Di | 11.06.2019 | 14:00 Uhr


mi, 16. juni, 10–13 uhr: workshop mobile beratung gegen rechts (arbeitskreis für gleichstellungsfragen, offen für alle)



Queerness und die Wiener Kunstszene? Hier und queer!


+49 30 243459-53


Kunstvermittlung im MoMA Umgang mit anderen Meinungen lernen


ui

Bio, braun und barfuß - Rechte Siedler in Brandenburg


speech2face. reconstructing an image of a person’s face from a short input audio segment of speech


Luigi Nonos „Non consumiamo Marx“ erinnert an die Biennale-Proteste 1968


http://www.taz.de/High-Life-von-Claire-Denis/!5598646/ |


https://www.arte.tv/de/videos/072423-000-A/fritz-bauer-generalstaatsanwalt-nazi-jaeger/


Soll Wikipedia gendergerechte Sprache erlauben? Meinungsbild läuft bis zum 7. Juni, 16 Uhr. Sieht momentan ganz schlecht aus.


"AHHHH! AHHHH! AHHHH!" Alex Jones Rants as an Indie Folk Song


webadressen verkürzer = short url : https://fckaf.de/


fällt aus :( Allgäu rechts außen - Wie gefährlich ist der rechte Untergrudn im Allgäu? Vortrag mit Sebastian Lipp http://www.lothringer13florida.org/events/event/allgaeu-%E2%87%8F-rechtsaussen-wie-gefaehrlich-ist-der-rechte-untergrund-im-allgaeu/


Paul B. Preciado responds to the Notre Dame fire


Eine Enteignung von Wohnungsbaukonzernen lehnt Kanzlerin Angela Merkel ab, zum Bau von Autobahnen und Bundesstraßen wird aber in weitaus größerem Stil enteignet, als bislang von der Bundesregierung mitgeteilt.


kaum bekannt: heute vor 70 jahren aufstand von sinti*ze und rom*nja in auschwitz. #RomaniResistanceDay


Wie überlange Hoden
taugt das zum neuen Aufreger?


Linda Stupart - On trauma, paranoia, and fascism (and on Nina Power)


falls jemand nicht in venedig ist: vom 17. - 19.5. läuft eine b. traven filmreihe im werkstattkino.


mary maggic


 BIENNALE VENEDIG

In Venedig heftig umstritten, ein Totenschiff, das zum Voyeurismus zwingt. Der Schweizer Künstler Christoph Büchel provoziert mit seiner Aktion eines Flüchtligsboots an der Kunstbiennale von Venedig die falschen. Ein Flüchtlingsboot zum Spektakel zu machen ist keine Kunst – es ist geschmacklos und das Mahnmal stiehlt den anderen Künstler*innen die Schau. zB

  • Dieser Kopf kann gar nicht trillern das "Ankersentrum", ja, mit Binnen-s, von Süder Happelmann, jene Künstlerin, die eigentlich Natascha Sadr Haghighian heisst.
  • Zur Queer-Party in den Schweizer Pavillon Pauline Boudry und Renate Lorenz, Kunst soll unseren Frieden stören und neue Perspektiven auf die Welt eröffnen. Dies ist der Anspruch der 58. Kunstbiennale von Venedig, die sich politisch hochkorrekt gibt.
  • Elefanten, die verdursten Afrika bildet die Avantgarde, doch aus den USA stammen die meisten Künstler...

---

Länderpavillions: Natascha Sadr Haghighian - de und mehr hier: Mit diesem Satz zerlegt der Autor seine Kritik dann allerdings wohl selbst: "Technoclub und Abschiebegefängnisse ähneln sich, was das Interieur angeht" | eva rothschild - ie | cathy wilkes - gb | dane mitchell - nz | renate bertlmann - at

Gruppenausstellung "May You Live in Interesting Times" von Ralph Rugoff : Die Spur des Schiffswracks entfernt von der Realität der Migration übers Mittelmeer. Der Grusel der Gegenwart Fake-News, Brexit und Klimakatastrophe. ...ohne überstrapazierten Überbau. Geht das?

The Art of Getting It Wrong - Arsenale Pavilions



nochmal 1968. Peter Fleischmann : Jagdszenen aus Niederbayern sehr starker aber auch krasser (heimat)film über latenten faschismus, exclusion, projektion, jagd auf "andersartige" - grundstruktur bleibt immer gleich...


wie deutschland entnazifiziert wurde


q the genderless voice assistant


gestern auf 3-sat einer der ersten (1968) feministischen filme der brd Ula Stöckl : 9 Leben hat die Katze ... noch in der mediathek verfügbar .. und location erkennbar.


Böhmermann macht Ausstellung in Graz über die extrem rechte Politik in Österreich -> Gespräch mit ORF --> ORF distanziert sich sofort


French and Saunders Parody of an art program of two very bizarre hack artists.


piratenpad schließt zum 19.6., alle pads werden gelöscht. weil die software dahinter, etherpad, nicht mehr weiter entwickelt wird. (hier können weiterhin etherpads erstellt werden. oder hier direkt bei riseup eins erstellen.)

oder was ähnliches anderes neueres: https://cryptpad.fr/

venedig reisende: bei http://oebb.at kann mensch günstig und online tickets für den nachtzug kaufen. ferner brauchen wir eure geburtsort und das geburtsdatum --> bitte hierlang ---> https://piratenpad.de/p/klassevenedig


in der /claud gast gast gibt es fotos von der eröffnung..


„Hier ist es passiert“ Axel Drecoll leitet die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten. In Sachsenhausen hatte eine rechte Besuchergruppe für einen Skandal gesorgt. "Was sehen Sie problematischer: die Relativierungen der Rechtspopulisten oder die, wie Sie es einmal genannt haben, „Hanswurstisierung“ Hitlers durch Filme oder in der Comedy?"


Die Ausstellung „I’m in love with a statue“ incl. meiner neuen Videoinstallation „The Responsive Body“ (starring Johanna Gonschorek, Diogo Da Cruz ... ) läuft noch bis zum 7ten Juni in der Galerie Françoise Heitsch in München. Herzliche Einladubg, P


gut gelesen zu haben! und die kommentare zeigen dass es eben noch nicht so wirklich selbstverständlich ist.. zu zuhören und zu reflektieren, auch von vermeintlichem wissen,- oder doch hörensagenerfahrung-meinung-stereotyp

https://www.zeit.de/die-antwort/2019-03/rassismus-herkunft-identitaet-kommunikation

noch 2 zum weiterlesen https://www.zeit.de/campus/2019-02/herkunft-identitaet-diskriminierung-rassismus-selbstbestimmung

https://www.zeit.de/campus/2018-05/rassismus-empfehlungen-alltag-diskriminierung-erfahrungen

bezüglich formaler sprache pdf oder präferiertes format, gern nach video, gibt es einen glossar zur sprachlichen sensibilisierung für berichterstattung-dort für journalisten.

https://www.neuemedienmacher.de/wissen/wording-glossar/


Weiter unten im Verlauf der Hauptseite wurde der Russiagate-Thread aktualisiert und mit weiteren Verlinkungen und einem Kommentar ergänzt.


Petition Mietspiegel

Mit dieser Petition soll eine Änderung des § 558 Abs. 2 BGB erreicht werden, mit dem Ziel, dass alle Bestandsmieten einer Gemeinde in die Berechnung der Mieten einbezogen werden. https://ausspekuliert.de/aktionen/mietspiegel-petition


Die Aufsichtsräte dieser 53 Unternehmen haben sich ausdrücklich das Ziel gesetzt, null Prozent Frauen im Vorstand zu haben.

Die Macht hinter den Kulissen Warum Aufsichtsräte keine Frauen in die Vorstände bringen ---> pdf


Biennale Venedig: Hirn unter Stein Natascha Süder Happelmann ist für den deutschen Pavillon der diesjährigen Kunst-Biennale verantwortlich.


Auf Deutschlandfunk Kultur gibt es seit gestern einen 30-Minuten-Beitrag über die Lebensreform-Bewegung. Für manche als Ein- und Überblick vielleicht ganz interessant: Lebensreformer, Prediger und Jesus-Imitatoren. Warten auf den Messias.


technik inventur in der klasse


Die Polizeischule Fürstenfeldbruck im Nationalsozialismus, Ausstellung zu Polizei und Holocaust: Freund, Helfer, Massenmörder Nein, sie regelte nicht nur den Verkehr. Die Polizei beteiligte sich maßgeblich am NS-Massenmord: Ausbildung - Enthemmung - Verbrechen - Geschichte der Polizei unter den Nazis – und sieht Kontinuitäten bis zum G20-Gipfel


Bini Adamczak: Das Ende der Herrschaften - Was wäre, wenn Feminismus nicht mehr nötig wäre?


Neunzig Milliarden sind das Mindeste. Warum die griechischen Reparationsforderungen an Deutschland berechtigt sind


Die Künste unter Druck - Zwischen Widerstand und Instrumentalisierung. Vortragsreihe der LMU-Fachschaften Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte. Startet diese Woche


Eva Hesse - Accession III


nochmal zum Kopftuch Sich einem rückwärtsgewandten Islamverständnis zu öffnen, ist keine Toleranz, sondern Verrat an Millionen von Frauen, die in muslimischen Ländern für ihre Freiheit und gegen den Fundamentalismus kämpfen. Wir sollten den muslimischen Frauen weder im Westen noch in den muslimisch geprägten Gesellschaften in den Rücken fallen. https://jungle.world/artikel/2019/15/aufstand-der-frauen


Vom 8. bis 19. Mai findet das Dokfest statt.


Eine Rezension der Ausstellung Global National - Kunst zum Rechtspopulismus im Haus am Lützowplatz in Berlin.


From the business world to education and politics, innovation is simultaneously spiritual and technological, both an individual’s reaction against bureaucratic malaise and the spirit of anti-orthodox creativity to be cultivated by the same bureaucracy. Innovation, therefore, is a strangely contradictory concept, simultaneously grandiose and modest, saccharine and pessimistic.


Rechte Siedler hinter Hippie-Fassade

  • Angriff der Bio-Deutschen!

ein interview mit maurin dietrich, der neuen direktorin vom kunstverein münchen


niklas luhmanns zettelkasten ist online einsehbar.


an der pforte warten 2 grosse amazon bestellungen auf meinen namen (sd)...


Die Implosion des Russiagate-Narrativs, das Trump als russischen Agenten respektive Kollaborateur etc dargestellt hat, zeigt: Nicht jedes Mittel ist recht im „Kampf gegen Rechts“. Spätestens wenn man einen Rechtspopulisten, von mir aus auch Protofaschisten, von rechts attackiert und ihn dabei des „Verrats an der Nation“ bezichtigt, sollte man sich überlegen, ob die Methoden noch stimmen („traitor“, „Putin-puppet“, „russian asset“, „russian agent“, „russian stooge“ etc etc.) (Und das auch noch vor dem Hintergrund, dass Trump viel härter gegen russische Interessen vorgeht, als sein Vorgänger Obama. (Ukraine, Syrien, Venezuela etc.)). Das Medien-Spektakel um Trump und „Russiagate“ war nicht nur ein Ausrutscher, sondern omnipräsent. Und hin und wieder trieb es selbst rassistische Blüten, wie wenn Keith Olbermann (Ex-NBC-Moderator und US-Democrat) von russischem Abschaum sprach („SCUM, RUSSIAN SCUM!“). Nicht zufällig erinnert Olbermann hier an einen Sketch von Monty Python, in dem sich über die Kommunismus-Hysterie lustig gemacht wird.

Dass sich das liberale und >>corporate democrats<< Establishment dabei ausgerechnet auf den FBI-Mann Robert Mueller stützte, der die Massenvernichtungswaffen-Lüge, die in den Irak-Krieg führte, abdeckte, spricht für sich.(Mal abgesehen von einigen anderen Fällen, in denen Geheimdienstleute wie James Clapper (der über die NSA-Spähaktivitäten log) zu vielgefragten Pundits für liberale Medien-Outlets wurden.)

Tatsächlich bestätigt die Bruchlandung von Russiagate gewissermaßen Trumps Medienschelten („Witch hunt“, „fake news“ etc.). Und den Wählern wird der Eindruck vermittelt, man hätte Trump von seiner Agenda abgehalten, indem man ihm medial Stöcke zwischen die Beine geworfen hat. Nicht unwahrscheinlich, dass das ein Grund sein wird, warum die Wähler ihm nochmal eine Chance geben werden. Die ganze Story kommt jetzt wie ein Bumerang zurück und trifft wahrscheinlich nicht nur die zentristischen US-Demokraten, sondern auch die Progressiven, die Russiagate unwidersprochen mitgetragen oder klammheimlich ignoriert haben (Und das obwohl sie die Nächsten hätten sein können, die von dem „Red-baiting“ über das Narrativ "Putin-Buddy" betroffen gewesen wären.) Jetzt steht ein Großteil der liberalen Medien und Politiker mit einem unkalkulierbaren Imageschaden bedröppelt da. Die Kapazitäten, die für Russiagate aufgewandt wurden, wären in einer stichhaltigen Kritik an Trumps rassistischer und marktradikaler Politik – sowie an den sozioökonomischen Bedingungen, die zu Trump führten - besser investiert gewesen. Wie bei der ersten Wahl werden wir Trump bei seiner möglichen Wiederwahl eben nicht Trump selbst zu verdanken haben, sondern dem sogenannten „liberalen“ Establishment, das mal wieder alles vergeigt hat. Vielen Dank dafür.

Einen ausführlichen Artikel über die Genese von Russiagate mit reichlich Verlinkungen findet man hier.

  • tja, sollte man vielleicht sportlich sehen. die dems habens halt probiert. red scare war ja lange favorisierte us-politik. überdies ist was bei rausgekommen http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-robert-mueller-bericht-soll-schaedlicher-sein-als-gedacht-berichte-a-1261364.html - für ein impeachment ist es aber jetzt ohnehin zu spät, besser auf den neuen wahlkampf konzentrieren
  • "Gute Nachrichten, Amerika. Russland hat eurem Präsidenten ins Amt geholfen. Aber obwohl er seinen Job im wesentlichen dieser Hilfe verdankt, hat sich der Präsident mit seinen Helfern nicht verschworen oder mit ihnen zusammengearbeitet. Er war Profiteur der Geheimdienstoperation einer fremden Macht, aber kein aktiver Teil dieser Operation. Er bekam Diebesgut, aber hat sich mit den Dieben nicht im voraus abgesprochen. Dies ist, was Donald Trumps Regierung und ihre Komplizen im Kongress und die Medien Freispruch nennen." -David Frum-
    • Nach dem Mueller-Bericht Freispruch - für den Journalismus, denn tatsächlich bestätigen die Recherchen des Sonderermittlers die meisten Enthüllungen der vergangenen Jahre.
    • Der Kommentar im Spiegel erwähnt mal eben beiläufig, dass der Bericht bestätigte, „dass das Trump Team für eine Verschwörung mit den Russen zu ignorant gewesen sei.“ Derweil war doch die angebliche Absprache des Trump-Teams mit Russland der Kern des ganzen Spektakels. Was die „obstruction“/Behinderung der Justiz angeht: Dafür gibt es tatsächlich reichlich Anhaltspunkte, aber das Problem ist doch folgendes. Der Mueller Report bestätigt eben Trumps Beteuerungen der „no collusion“:

„(…) the investigation examined whether these contacts involved or resulted in coordination or a conspiracy with the Trump Campaign and Russia, including with respect to Russia providing assistance to the Campaign in exchange for any sort of favorable treatment in the future. Based on the available information, the investigation did not establish such coordination."

Und an anderer Stelle:

„(…) the investigation did not establish that members of the Trump Campaign conspired or coordinated with the Russian government in it election activities.“

Das war aber der zentrale Vorwurf an Trump. Der jetzige legitime Vorwurf ist der der Behinderung der Justiz. Wenn aber der ursprüngliche Vorwurf (der zu den Ermittlungen führte) nicht wirklich stimmte, stellt sich auch die offensichtliche Justizbehinderung in einem etwas anderen Licht dar.

Ich zitiere hier nach einen aufschlussreichen Artikel von Glenn Greenwald, der einige Punkte von Russiagate dekonstruiert – im Übrigen auch das im Spiegel lobend erwähnte Manafort-Bsp. Dazu heißt es im Mueller-Bericht:

„The investigation did not establish that Manafort otherwise coordinated with the Russian government on its election-interference efforts.“ Ganz zu schweigen von der offenbar aus der Luft gegriffenen Behauptung, dass Manafort Assange in der Ecuadorianischen Botschaft besucht hat.

Und was den Freispruch der Medien angeht: Wer einen Geschmack von der irreführenden und gefährlichen (kalter Krieg und so) Berichterstattung will, der kann auch den Twitter-Thread von Aaron Maté zur Rachel Maddow-Show durchgehen - immerhin zeitweilig die meistgesehene News-Show in US-TV. Oder einen älteren Artikel von Glenn Greenwald dazu lesen.


Warum ich mich mit faschistischen Ideologen nicht auf eine Bühne setze Kommentar Natascha Strobl


A Roundtable on Free Speech As the world tips towards more reactionary and fascistic regimes, what does it mean to call for artistic freedoms that implicitly reproduce oppression?


So, das mit der Internet-Kontrolle geht gleich weiter. Eben noch Upload Filter, jetzt ist das "Darknet" dran. Der Bundesrat beschloss eine umfassende Gesetzesvorlage, die Benutzer des Tor-Netzes, aber auch alle Freifunker und VPN-Betreiber unter Generalverdacht stellt. Weit weniger Beachtung fand, dass auf die Initiative Bayerns hin außerdem bedenkliche Änderungen am Postgeheimnis in die Gesetzesvorlage eingebracht und vom Bundesrat mitbeschlossen wurden.


Week 2 of Whitney Protests Freedom Songs for the Unliberated.


  • Interview
  • in der Mediathek ihr Film Vogelfrei : Eine junge Frau wird an einem Wintermorgen tot in einem Straßengraben aufgefunden. Wer ist sie? Verschiedene Menschen legen Zeugnis ab. So setzt sich Stück für Stück die Geschichte von Monas Vagabundenleben zusammen .

The real artist behind Duchamp's Fountain? Baroness Elsa von Freytag-Loringhoven! Evidence suggests she is the author of the famous urinal Fountain. Why haven’t we heard of her, asks Siri Hustvedt.


Die 26-Jährige Anna Sorokin hat zwischen 2016 und 2018 $275.000 von der New Yorker High Society geprellt, indem sie sich als Erbin einer Kölner Kunstsammlerfamilie ausgab, die in Manhattan ein Clubhaus und Contemporary Art Center einrichten wollte und dafür Sponsoring suchte. Jetzt steht sie vor Gericht. Bei Artnet gibt es Auszüge aus ihrem Pitch für potentielle Sponsoren.


Reni Eddo-Lodge im Interview über ihr Buch "Why I am no longer talking to white people about race" das mit deutschen titel „Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“ heisst. Sie macht u.a. klar dass der Gebrauch des englischen "race" nicht mit dem deutschen "Rasse" gleichzusetzen ist.


Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts gratis, als pdf


1927s Golem –> Oder zusammen am Montagabend in der Klasse gucken?


chelsea manning ist seit nun 2 wochen wieder in haft...


Genderatopya... schonmal gehört von THE NEW WEIRD ? „The New Weird“ bezeichnet eine Strömung in der spekulativen Literatur, die über die Grenzen typischer Genres hinweg geht. New Weird Fictions erkunden das Unheimliche und den Horror an den Rändern des menschlichen Bewusstseins, sie befreien Science-Fiction vom Anspruch auf Rationalität und Fantasy-Literatur von romantischen Klischees."


https://dievielen.de/


Sag bloß nicht Identität Eine Kritik der liberalkonservativen Kritik an der Identitätspolitik.


Im MMK fand Anfang März das Symposium ON VIOLENCE statt, u.a. auch mit Vorträgen von Nina Power und Daniel Loick. Hier ist die Playlist mit allen Mitschnitten.


Martha Rosler - Cosmic Kitchen


Terrorismus als Trolling? Sascha Lobo über den Attentat von Christchurch.





--> im archiv alles bis 20.03.2019