--- aktuelle termine

  • dienstag
  • 12.00 kostümprobe und proben proben proben
  • 14.00 generalprobe

Prebohemia, Sorry Now

(:commentbox:)


02 July 2008

23:17 by grete: 40 Favoriten08 Kataloge befinden sich in Plastiktüten im Klassenzimmer auf der Empore im Regal. Für jeden Beteiligten 2 und der Rest für später?


10:33 by grete: Die nächste Runde Oper und unsere Gäste aus Hamburg sind für 20 Uhr am 11.Juli geplant.



18 June 2008

11:46 by max?: heute mittwoch

19.00 19.00 19.00 probe licht & bühne wer nicht kommt ist ein idiot



14 June 2008

20:12 by max?: sonntag

12.00 kubusI (aufbau, wer will) 13.00 klassenzimmer (instrumente holen) 14.00 kubusII (offizieller treffpunkt)


hier n paar videos von 'der plan' - setdesign moritz rrrrrr... , der wo auch "die letzte rache' gemacht hat


13 June 2008

23:25 by grete: Samstag: Ab spätestens 13:00 im Kubus wird wieder in die hände geklatscht.

... und los curatores haben sich angesagt...



10 June 2008

11:44 by grete: Treffen uns am Dienstag(heute) um 16:00 beim Kubus. Bitte kommen wir Bühnemaße klären.


08:02 by {confused}: Hier das Eingangslied

  • A: Die Kunst
  • A: ein weites Feld
  • A: Wer macht die Kunst
  • A: ein großer Held
  • A: namens Bohemia (viermal)
  • 1: Die Kunst
  • 2: ein weites Feld
  • 1: Wer macht die Kunst
  • 2: ein großer Held
  • C;A: namens Bohemia
  • A: Die Kunst
  • A: ein weites Feld
  • 1: Wer macht die Kunst
  • 2: Wer macht die Kunst
  • A: Wer macht die Kunst
  • Das Glück liegt in deinen Händen (dreimal)


09 June 2008

09:22 by grete: Könne leider erst am Dienstag um 9:00 in der frühe in den Kubus rein. Dann heut nochmal in der Klasse um 13:00.



Vorschlag für Orgonautensong Attach:orgon.mp3 Vorschlag für Bühnenbild Szene1:


06 June 2008

12:16 by grete: Weitere Treffen: Freitag 13:00---Samstag 14:00---Sonntag 16:00 Ab spätesten Dienstag können wir in den Kubus. Ladet doch schon mal alle Eure Akkuschrauber!!



05 June 2008

16:25 by {confused}: Liebe Favoriten, wir würden gerne ein Gruppenfoto von Euch für Presse etc machen. Termin wäre Mo, 16. Juni 11 Uhr im Kunstbau. Bitte zahlreich erscheinen, gerne auch im Katzenkostüm. Bitte meldet Euch kurz, wer kommt, danke und liebe Grüße, claudia

-- Claudia Weber Leitung Kommunikation Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München Luisenstraße 33 80333 München p +49 89 233 32020


10:13 by max?: und modellbau, text usw. ab 13uhr


09:01 by Eva : Die schon früher können, treffen sich ab 16 Uhr in der Klasse, ab 18 Uhr ist dann nochmal Chorprobe!


08:58 by Eva : Heute abend um sechs in der Klasse Chor...



04 June 2008

00:56 by Eva : Nächstes Treffen: Mittwoch 20 Uhr in der Klasse


00:55 by Eva : ablauf der oper prebohemia sorry now

intro ouverture mit anfangs nur langsamer melodie, dann steigernd chor tritt auf die bühne, max und barbara auch (sie setzen sich an den tisch, chor steht vor ihnen und verdeckt sie) chor beginnt zur ouverture zu singen (text: die kunst, ein weites feld, wer macht die kunst, ein großer held namens behemia... das glück liegt in deinen händen) chor tritt ab max und barbara sitzen am tisch und reden, streiten, max verlässt bühne max kommt zurück, versöhnung, gemeinsamer entschluss, aufzubrechen sie reißen das bühnenbild (zimmer) ab und schleifen die papierbahnen beim hinausgehen hinter sich her

eine nutte (maxi)steht schon auf der bühne (sie war hinter dem zimmerbühnenbild), stadtlandschaft eine weitere nutte (eva) und mann (miri) treten auf gesungener dialog (s.203) chor tritt gegen ende des dialoges auf die bühne und bringt ein neues bühnenbild mit (haustür mit klingel) chor singt den letzten satz mit (das glück ist nicht immer lustig) nutten und mann werden mitglieder des chores

vermieter (johannes), vermieterin (ruta) im konflikt mit mieter (lisa), gesprochener dialog chor singt ironisch, verächtlich: wir leben in einer sicherheit, von der können sie bloß träumen alle treten ab

schwarzer vorhang, klassisches, schlichtes bühnenbild mary wigman (franziska) tritt auf, mit ihr zusammen der arbeiter mit seiner rolle und dem text tänzerin beginnt ihren ausdruckstanz, der arbeiter rollt den theorietext ab dazu percussion (rasseln, ticken, leises trommeln) orgonauten kommen herein (poppige szene, licht, sapcige anzüge, uniformartig) und tragen die tänzerin weg, der arbeiter geht alleine von der bühne ab, er wird von den oronauten herausgedrängt

reflexionsszene zuschreibungen von max und barbara gegen den chor (projektion von außen auf k2ao) kippmoment hochzeit


00:49 by {confused}: Nächstes Treffen morgen Abend (Mi) 20:00 Klasse



02 June 2008

15:11 by {confused}: wann ist nächstes kubustreffen bitte? gruss julia



the living theatre : paradise now!

interview --> http://www.bigbridge.org/fictwswofford.htm

 WHAT IS PARADISE NOW?

In 1968 The Living Theatre, led by Julian Beck and Judith Malina, triumphantly returned to America from years of self-imposed exile in Europe with their theatrical breakthrough Paradise Now. The play introduces the practice of collective creation, dissolving the boundaries of human interactions and forging a harmony between the actors and audience. Of this process, Julian Beck writes, "Collective creation is the secret weapon of the people... This play is a voyage from the many to the one and from the one to the many. It's a spiritual voyage and a political voyage, a voyage for the actors and the spectators. The play is a vertical ascent toward permanent revolution, leading to revolutionary action here and now. The revolution of which the play speaks is the beautiful, non-violent, anarchist revolution. The purpose of the play is to lead to a state of being in which non-violent revolutionary action is possible."

The result of this shared voyage is the spontaneous creation of a temporary anarchist collective- free from the enslavements of war, violence, the State, money and the self.


einfache puppenbühne:

  • Kembra-Pfahler-1985-Cornella-The-Story-Of-A-Burning-Bush
  • the voluptious horror of karen black

01 June 2008

17:00 by Eva : Heute um 18 Uhr bei Dille im Büro! Laptop bring ich mit...


29 May 2008

23:23 by Eva : Wir treffen uns am Sonntag um 18.00 Uhr in der Klasse zum Filmeschauen - Hier sind schon mal ein paar Vorfilme


Anger's Rabbit's Moon...


...Der time warp...


...Noch ein Vorfilm vor Sonntag Abend: Tony Ursler's Sucker von 1987...


Und Leslie & the L Ys.

13:04 by {confused}: Ergebnisse und Vorschläge des gestrigen Treffens (,,Brainstorming´´):

  • Ein Paar begibt sich auf die Reise (vielleicht als Fortsetzung von Max und Barbara`s Film zu sehen).
  • Als Einleitung eine Szene aus ihrem Film, dann erster Auftritt des Pärchens: Auto fährt vor ( Bus ?),bleibt liegen ? erstes Lied- Overtüre
  • Nächste Szene: Hexenhaus (Verführung)? Daneben Bühnenbild mit verschiedenen Fenstern (vgl. Adventskalenderstruktur), die sich nacheinander öffnen und aus dessen Innerem dem Pärchen verschiedene Angebote gemacht werden:
     ,,Kommt in meine Galerie, ,,8000 ....   

      aus dem Publikum: ,,Organisiere dich selbst´´
  • Pärchen? reißt Bühnenbild herunter, dahinter ein Chor: ?,,Please show me the way to the next whiskeybar``? Chor ab.
  • Wilhelm Reich an der Bar, bzw im Orgonenakkumulator, singt Text, eventuell denselben, der auch schon in der Lothringer verwendet wurde?

Nächste mögliche Szenen:

                          < Urschreitherapie?
                          < ,,Alle ziehen sich aus und wechseln die Klamotten``? 
                          < queerstory: Das Pärchen wechselt das Geschlecht ?
                          < Cockettparty
                          < ,,Orgonauten´´ (Überwachungspersonen)

Oder A-B-C Struktur: alla`Lothringer ?


10:11 by {confused}: hallo, ich sitze in berlin fest und kann leider nächste woche erst wieder dabei sein, musizierend und anderweitig. wann ist nächstes treffen? beste grüsse julia



28 May 2008

13:58 by {confused}: Hallo, kann mitwoch leider ned zum musizieren kommen, gehts gesundheitlich noch nicht so gut. Würd auch was spielen/singen oder irgendso viel Erfolg mATTHIAS



27 May 2008

22:34 by {confused}: Projekt der Bühnenbild- und Kostümklasse während der Jahresausstellung 2008

Im Rahmen der Jahresausstellung 2008 und der 200-Jahrfeier, werden wir die „Wolfsschluchtszene“ aus der romantischen Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber szenisch zur Aufführung bringen. Dieses Finale des zweiten Aktes ist der musikdramatische Höhepunkt der Oper. Es ist ein großes Projekt, wir entwerfen, bauen und nähen nicht nur Bühnenbild und Kostüme, sondern kümmern uns auch um die Inszenierung, deren Beteiligte unter anderem Gesangsstudenten sein werden. Die musikalische Untermalung wollen wir mit selbstgebauten „Instrumenten“ und Klangkörpern, sowie „Spezialeffekten“ bereichern. Voraussichtliche Premiere ist am 22. Juni, weitere Aufführungen sind geplant. Finanzielle Unterstützung bekommen wir unter anderem aus den bereichsübergreifend zu vergebenen Studienbeiträgen.

Wer hat Lust uns dabei zu unterstützen? Ideenreiche, musikalische oder anpackende Hilfe, auf und hinter der Bühne ist herzlich willkommen.

Mehr Infos: buehnenbild-kostuem@adbk.mhn.de oder: 089-3852123

Vielen Dank und mit besten Grüßen

Julia Breun, Assistentin Prof. Toffolutti.


10:02 by grete: Heute Dienstag,27.5. treffen wir uns um 15:00 in der Klasse. Wenn möglich eine Handlung für die Oper ersinnen. Mittwoch treffen wir uns um 20:00 zum musizieren..


07:56 by {confused}: CI = corporate identity

Felix hat mir Deine Anfrage weitergeleitet wegen des rechtsbündigen > Textes im KUBUS Folder. '''Sorry, aber da können wir leider nichts daran > ändern. Es gehört seit 2 Jahren zu unserer neuen CI, dass wir alles > rechtsbündig schreiben.''' Und selbst wenn wir es ändern wollten, unser > Grafiker ist diese Woche nicht da und dann würde sich der Druck so weit > verzögern, dass wir keine Werbewirksamkeit mehr für die Eröffnung, die > ja der wichtigere Event ist, mehr hätten. > Vielen Dank für Euer Verständnis,



25 May 2008

23:57 by Felix?: Hab mich auch mal ans Klavier gesetzt. Das ist dabei rausgekommen. Ist vielleicht noch zu schön und zu lieb. Das sollte man noch etwas kaputtmachen...? Attach:oper.mp3


09:05 by sd: bitte ohne legitimation durch den prof... Attach:vitak2ao.pdf



24 May 2008

so mal ein Versuch - ich habe mal etwas musiziert - ein richtiges Opernlied ist es wohl noch nicht, aber vielleicht kann mans ja weiternetwickeln. Attach:riff1.mp3 ha oder so, das ist schon besser: Attach:labohemetuned.mp3


10:51 by max?: naja, scheint zwar jetzt durch die überschrift als ob der text das libretto zur oper wär zumal der ja auch noch auf der plakatrückseite abgedruckt ist (so eine doppeldeutigkeit war aber eigentlich bei unserer fassung auch schon mit drin), und die doppelspalten waren schon besser. aber als kompromiss meiner meinung nach ok



23 May 2008

20:54 by sd: fertig? Attach:fertigver.pdf


11:55 by sd: wird besser Attach:kat2.pdf



email sd an felix prinz:

hallo felix

hier ein link zu dercv http://www.societyofcontrol.com/pmwiki/k2ao/k2ao.php?n=Main.PressInfo

bezüglich des katalogs von MEINER seite folgendes (letztes wort hat aber k2ao kontaktpersonen = grete & eva).

soweit ich die diskussion verfolgen konnte, wollten wir all unsere katalogseiten ganzseitig rosa eingefärbt (genau das rosa unserer wikiseiten / siehe link)

der grund dafür ist, dass wir als gruppe mit gruppenarbeit strukturell uns abheben vom format der favoriten, wie auch in den favoritenausstellung örtlich (kubus). wir möchten also auch im katalog soetwas wie "autonomie" oder "anderssein" signalisieren.

dann wollten wir 2 fotos (s2 und s6) rechtsseitig: einmal das portrait einer bohemienne aus unserem kreise und dann das fake bücherregal. (und NICHT das bühnenmotiv), denn schönheit und intelligenz sollen sich hier vereinen.

dann das textinterview wie es vorliegt, am anfang kann man da viel luft lassen so dass es die folgenden seiten gut ausfüllt.

wenn ich mich nicht irre wurde euch das so übermittelt!?

ich fände es schön wenn sich der/die designeri/in nach unsere vorschläge berücksichtigt.

zb auch im faltblatt/poster. vorliegend habe ich einen rechtsbündigen flattersatz. das macht sinn für den titel und EURE infos, wenns aber um unseren langen text geht wird das lesen durch den rechtsbündigen flattersatz erschwert. das wollen wir nicht! zudem ist das layout der gesamten rückseite auch spannungsreicher wenn wir den langen text linksbündig flattersatz machen, Eure infos aber rechtsbündig... dazu das kl sw foto...

ich hoffe das geht alles durch, letztes wort aber k2ao und nicht der prof - also nochmal grete ud eva fragen....

beste grüße

stephan



20 May 2008

15:00 by {confused}: katalogvorschlag in rosa: http://www.juliapfaller.de/uploads/favoriten-katalog-layout.pdf (hatte leider das regalbild nicht verfügbar, evtl kann man ja bühne und regal auf je einer seite drucken... gruss julia)


14:34 by {confused}: hallo alle,

jaaaa, rosa seiten, unbeding, alle fotos schwarzweiss auch auf rosa! regal muss rein. text in couriermöglich? beste grüsse julia



19 May 2008

23:55 by sd: hallo,

meine meinung zu dem katalogentwurf Attach:katentwurf.pdf wie ihn prinz mir zugeschickt hat:

das ganze sieht sehr sehr bieder aus.

wurden alle ursprünglichen ideen gekippt?

 zurück zu:
  • hinten, wie einmal geplant das regal,
  • verena foto etwas kleiner
  • text am anfang mehr raum geben
  • rosa seiten

15:37 by sd: libretto la boheme : http://www.opera-guide.ch/libretto.php?id=285&uilang=de&lang=de



17 May 2008

15:23 by {confused}: liebe maxi wo bleibt der text vom stück? gruss julia



03:14 by {confused}: http://www.lastfm.de/music/Die+t%C3%B6dliche+Doris/+videos/+1-p1DVkRb6lzo?b=1


03:13 by {confused}: http://www.lastfm.de/music/Die+t%C3%B6dliche+Doris/+videos/+1-4Nby8anf8p4?b=1



12 May 2008

23:19 by {confused}: Attach:endfassung.doc



08 May 2008

19:05 by katalogredaktion?:hier unser erster vorschlag für den Katalogtext zum mit nach hause nehmen und selber weitermachen usw.: Attach:Rohfassung.doc



11:13 by sd: Preparadise Sorry Now entstand im Münchner Antitheater. Das Stück beschreibt Brutalisierungsvorgänge: Alltagsszenen voll kleiner Gewalttätigkeiten spiegeln und erläutern konsequent wahnwitzige Handlungsweisen der schottischen Kindermörder ian Bradley und Hinley. Uraufführung des Stückes war im März 1969; Regie führte Peer raben.


10:56 by sd: brauchen wir die...?


10:27 by {confused}: Eine kleine Gnadenfrist für den Katalogbeitrag konnte bis Mittwoch 18:00!!! erbeten werden.



01 May 2008

16:04 by {confused}: chor mit bildern http://youtube.com/watch?v=QigkMgJQk1E



17 March 2008

22:54 by {confused}: Buisnessplan für k2ao



11 March 2008

18:40 by ed: Hall of Fame, Wallhall, Olymp


18:39 by ed}: Kirche, Kapelle



01 March 2008

16:46 by grete: bühne,tribühne, zuschauerraum, raucherzimmer, aquarium, käfig, wohnraum, küche, kiosk, kabine, wahllokal.


orga:

  • wer leitet, ist ansprechpartnerin und pocht auf die termine?
  • wer macht mit: harter kern..->
  • matthias mühling tel: 233.32060 // felix prinz tel: 233.32075

kubus:

  • ca 3 monatige laufzeit
  • keine einmischung // einschränkung: kein aussensound, keine bewachung
  • 8000 € (4+3+1)
  • plakat
  • die möglichkeit von den 8000 ein eigenes druck- oder medienerzeugnis zu erstellen. vorteil: wird von lenbachhaus vertrieben / schriftenaustausch
  • favoriten : katalog + faltblatt + lenbach homepage
    • biografie, fotos layout, text selbst oder wer schreibt
  • termine
    • baldigst: foto und text für ankündigung auf der lenbach homepage
    • anfang mai : text und bild für katalog : 3 doppelseiten
    • mitte mai : text und bild für poster
    • 10.juni aufbau
    • 19.juni pressekonferenz
    • 20.juni eröffnung der favoriten in der ubahn
    • wann eröffnen wir?
      • föhnformferstand 31.mai-20.juni / melian panel am 11.juni / wann ist der abend in der roten sonne?
      • jahresausstellung 22.juni-5.juli
      • ausstellungseröffnung "after the butcher"-berlin freitag 4.juli
  • ausstattung
    • gerüst, werkzeug
    • ein beamer, monitore
    • dj equipment und techniker einmalig von der stadt für event // meist nicht später als 23h
    • grosse leinwand + beamer möglich für open air kino

geschichte:

  • städtische galerie (bürgerlich) in opposition zu höfisch (pinakotheken).
  • favoriten 2005 das erste mal, nähe zu akademie
  • kubus: projektraum in der tradition von aktionsraum 1, kunstforum unter der maximiliansstrasse